Mittwoch, 28. März 2012

Frühlingsbasteleien "die Dritte" ...

... oder auch Recycling mal anders. Blechdosen wandern bei uns nämlich grad nicht in die Recyclingbox sondern müssen kurzerhand für Dekozwecke herhalten.

Die Dosen erst mal feinsäuberlich entkleiden, dann mit Blumenerde füllen, Ostergras aussähen und mit etwas Geduld sprießt bald sattes Grün. Das Ganze dann noch mit Filzhaserl (die kleben übrigens auf Wäscheklammern) dekorieren und fertig ist die super schlichte und einfache Osterdeko.

Die begrünten Dosen sind aber auch vielseitig einsetzbar und werden, mit einer Transparentbanderole und einem hübschen Band, sogar zur Geburtstagskarte "Marke Frühling".

Ach und wo wir schon beim Recycling sind, nachdem der letzte Sturm meine beiden Blechwindrädchen komplett zerlegt hat, werden aus den "Flügeln" jetzt einfach Geschenkanhänger (mit Schlagbuchstaben variabel beschriftet).


Wünsch Euch noch einen gemütlichen Abend, eine schöne Restwoche mit hoffentlich noch ein bißerl Sonnenschein.

Liebe Grüße, Silke

Montag, 26. März 2012

Frühlingsbasteleien "die Zweite" ...

Schon seit einigen Wochen flattern diese "bunten Ergebnisse" einer "Junior-Mama-Bastelaktion" bei uns herum ... und so einfach kann man sich ein bißerl Frühling ins Haus holen:

Man nehme weißen Karton, zeichne (in unserm Fall die Mama) die Grundkontur von Schmetterlingen auf, lasse den Junior das Ganze farbig gestalten und anschließend ausschneiden. Dann die bunten Werke einfach mit Heißkleber auf einer Holzwäscheklammer befestigen und fertig sind die "Frühlingsboten"


Es gibt sicher viele schöne Plätzchen, an denen sich die Schmetterlinge niederlassen können ... bei uns sitzen sie auf Zweigen unserer Korkenzieherweide und verschönern den Esstisch.

Wünsch Euch einen herrlich sonnigen Nachmittag!
Liebe Grüße, Silke

Donnerstag, 15. März 2012

Frühlingsbasteleien ...

... im Garten. Die Bewohner des Schwedenhäusles zieht´s bei dem herrlichen Wetter nach draußen wann´s nur geht ... mit dem ganzen "Zwergenfuhrpark" wird wieder Hof und Garten unsicher gemacht, die Sonne wird genossen und im Garten wird fleißig gewerkelt. Kein Wunder also, dass nun auch im Garten gebastelt wird und dabei ist dieses "grüne Plätzle" für den Osterhasen entstanden ...


Man nehme eine Holzplatte (schöner ist´s natürlich mit einer Baumscheibe, wenn man hat oder mit der Motorsäge umgehen kann!), sägt diese rund oder oval zu, bohrt rundherum Löcher hinein um darin dann Weidenruten (oder was immer das Buschwerk im Garten auch hergibt) zu befestigen. Die Äste dann einfach oben zusammenbinden, vielleicht noch ein paar Ruten quer einflechten, dann den Boden mit Moos auslegen und fertig ist das Osternestle.

Der GROßE kleine Mann rennt nun täglich zum Nestle, in der Hoffnung, dass der Osterhase was für ihn dagelassen hat ... tja, da war die Mama mit ihrer Bastelei wohl etwas früh dran *grins*.

Ganz liebe Frühlings-Grüße, Silke (die hoffentlich abends bald mal wieder Zeit für eine Blogrunde hat und nicht wegen Stillschlafmangel auf dem Sofa einschläft!)